Poststempel

Arbeitsgemeinschaft "Wittlicher Postgeschichte"

Die Poststempel des Landkreises Bernkastel-Wittlich

Bahnpoststempel

 

 Der Kreis Bernkastel-Wittlich mit seinen Bahnlinien

Landkarte

 

1. Die Entwicklung des Bahnwesen im Landkreis Bernkastel–Wittlich.

Trier – Wengerohr - Coblenz

Der siegreiche Krieg gegen Frankreich (1870-1871) brachte mit der Überzeugung von der strategischen Notwendigkeit einer Moselbahn auch die Mittel, diese durchzuführen. Preußen begann 1872 mit den Vorarbeiten und von 1872 bis Ende 1878 wurde der Bau vollendet, der sechs meist größere Tunnels, fünf Brücken und einige sehenswerte Viadukte nötig machte. Die Kosten des Cochemer Tunnels beliefen sich auf 8860000 Mark, die Gesamtkosten der Strecke Perl – Coblenz auf 57153000 Mark. Von Pünderich an verlässt sie die Mosel mit starker Steigung (1:100) in die Eifel. Vom Bahnhof Ürzig ab senkt sie sich allmählich wieder dem Moseltale zu, das sie bei Schweich erreicht.

 

22.12.1878 Schlussstein im Tunnelgewölbe „Cochemer Tunnel“
15.05.1879 Feierliche Eröffnung
21.03.1883 Eröffnung Pünderich – Traben-Trarbach
01.06.1883 Eröffnung Wengerohr – Bernkastel
12.04.1885 Eröffnung Wengerohr – Wittlich

 

Teilstrecken der folgenden Bahnlinien befinden sich im Landkreis:
15.05.1895 Eröffnung Gerolstein – Daun – Mayen
01.12.1909 Eröffnung Daun – Gillenfeld
01.05.1910 Eröffnung Gillenfeld – Manderscheid – Pantenburg
01.07.1910 Eröffnung Pantenburg – Wittlich

 

Die Westdeutsche Kleinbahngesellschaft baute eine Sekundärbahn, die Moseltal-Kleinbahn, von Trier über Bernkastel bis Bullay, die auf dem rechten Ufer dem Flusslauf folgte. Am 23.01.1890 beantragte die Handelskammer Trier in Berlin den Bau einer Eisenbahn von Trier über Neumagen nach Lieser – Mülheim.
         
1900  Baubeginn                                                                             Schließung
02.04.1903 Eröffnung Trier Moselbahnhof – Leiwen
28.05.1903 Eröffnung Leiwen – Niederemmel – Piesport             31.01.1968
29.12.1903 Eröffnung Niederemmel – Piesport – Andel               31.12.1962
15.03.1904 Eröffnung Andel – Bernkastel                                      31.12.1962
19.08.1905 Eröffnung Bernkastel – Bullay                                      31.12.1962

 

2. Rechtliche Grundlagen zwischen Post und Eisenbahn.
Ein erster gesetzlicher Niederschlag fand sich bereits im § 36 des Preußischen Gesetzes über die Eisenbahnunternehmungen vom 3. November 1838. „Die aus dem Postregale entspringenden Vorrechte des Staates, an festgesetzten Tagen und zwischen bestimmten Orten Personen und Sachen zu befördern, gehen, soweit es für den Betrieb der Eisenbahnen nötig ist, die in jenem Regale enthaltene Ausschließung des Privatgewerbesaufzugeben, auf dieselben über, wobei der Postverwaltung die Berechtigung vorbehalten bleibt, die Eisenbahnen zur Beförderung von postmäßigen Versendungen zu benutzen.“ Allgemein war durch dieses und folgende Gesetze festgelegt worden, dass der Eisenbahnbetrieb in die notwendige

Übereinstimmung mit den Bedürfnissen des Postbetriebes zu bringen war. Von der Post dagegen konnte die Einlegung besonderer Züge zum Zwecke des Postdienstes nicht beansprucht werden. Sämtliche Leistungen der Eisenbahn waren durch die Post zu vergüten, da die Beförderung der Postwagen kein Frachtgeschäft

der Eisenbahn war, sondern die Erfüllung einer gesetzlichen Vorschrift.

 

3. Stempelformen:
Am 21.September 1883, durch die Verfügung Nr. 93 des Reichspostamtes, wurden die eingeführten ovalen Kursstempel mit der Zugnummer nach dem Eisenbahnfahrplan versehen. Jede Bahnpost hatte für beide Zugrichtungen nur noch einen Kursstempel zur Verfügung, mit den erforderlichen Zugnummerntypen, aus denen die Fahrtrichtung zu ersehen ist. Ab 1906 kamen nach und nach neue ovale Kursstempel mit Typenrädern zur Verwendung, die im unteren Bogenteil entweder ein Zierstück oder ein Segment aufwiesen. Im Amtsblatt Nr. 20 / 1931, Verfügung Nr. 155 (Stempelnormung), wird der bei Bahnposten gebrauchte Stempel als Streckenstempel bezeichnet. Lt. Mitteilung des Reichspostzentralamtes 09/1933 werden

alle Stempel, die eine Streckenangabe beinhalten, also auch die Luftpost-, Seepost- und die Schiffspoststempel, als Streckenstempel bezeichnet Der bei den Bahnposten gebräuchliche Streckenstempel wird nun speziell als „Bahnpoststempel“ benannt.

 

Kursstempel
BERNKASTEL - WENGEROHR   
                                                                        Zugnummer
13.02.1886     -     11.04.1928      337,339,345,617,822,825,1209,1213,1216        
Kursstempel
WENGEROHR - BERNKASTEL 
                                               Zugnummer                                  
02.01.1937     -     00.00.1942              1204,1209,1217

Kursstempel
WENGEROHR - DAUN                                                 
                                                                       Zugnummer                                  
05.08.1910     -     01.12.1942          970,1301,1305,1326,3122,8623,8624,8625
Kursstempel
BINGERBRÜCK – MORBACH                              
                                                                      Zugnummer                                  
27.10.1908     -     22.08.1915                   611,618,811,4613                                                          

              

    

Bahnhof Wengerohr ca. 1900

 


Bahnhof Wittlich ca. 1950

 

Entwertungsstempel der Bahnhofspostexpedition
Traben–Trarbach           
Pündericher Bahnhof
24.07.1883


Chronologischer Ablauf der bis heute bekannten Stempeldaten:


Kursstempel
TRABEN – PÜNDERICH                                         
                                                                        Zugnummer                                  

07.04.1886     -     07.04.1896                              321,329
14.05.1896     -     19.08.1900                              609,613

 


Kursstempel
TRABEN–TRARBACH - PÜNDERICH    

                                                                      Zugnummer                              

22.06.1905     -     17.10.1912                   804,805,809,812,813,

29.03.1915     -     25.09.1916                          1257,1260
27.09.1926                                                             887

 

Kursstempel
TRABEN–TRARBACH - BULLAY  

                                                                       Zugnummer     

07.04.1912     -     20.08.1912                              803,805


Streckenstempel
TRABEN–TRARBACH - BULLAY 

                                                                      Zugnummer     

17.11.1928     -     14.08.1941          1253,1259,1267,1289,1291
02.11.1948     -     07.12.1948                            1273
10.01.1952     -     03.03.1959                            8325,8329
13.06.1961                                                         1279

 

Kursstempel
TRIER – BERNKASTEL                               

                                                                    Zugnummer     
20.06.1904                                                          3
25.05.1920                                                        13

 

Quellen:
Preußische Jahrbücher
Entwicklung der Eisenbahnen im Trierer Raum (S. Schnitzius) 1984
Grieben und Baedeker Reiseführer
Sammlung Moseltalbahn: Manfred Simon Pünderich
Archiv für deutsche Postgeschichte 1/88

 

 

BERNKASTEL – WENGEROHR   

 

Fehlende Stempel sind links gestellt und Kursiv beschriftet 

 


 T 01 

 Stumpfovalstempel  
 Zugnummer 339  
 13.02.1886 - 28.09.1933  

 

 

 T 02  
  Stumpfovalstempel  
  Zugnummer 822  
  25.09.1906 -   
  

 

  T 03 

 Stumpfovalstempel  

 Zugnummer 825  
 19.07.1907 -   

 

 

  T 04  
 Stumpfovalstempel  
 Zugnummer 1209   
 20.03.1914 -17.04.1935  
  

 

  T 05  
 Stumpfovalstempel  
 Zugnummer 1213  
 20.05.1889 - 28.09.1933  
  

 

T 06  

Stumpfovalstempel  

Zugnummer 1215 
00.11.1916 -   (Tag nicht lesbar)
  

  

 T 07  

 Stumpfovalstempel  
 Zugnummer 1216  
 21.01.1915 -   
  

  

 T 08  
 Stumpfovalstempel  
 Zugnummer 1217  
 09.08.1933 -  
  


 T 09  
 Stumpfovalstempel  
 Zugnummer 337  
 24.08.1899 -  

 

 

 T10
 Stumpfovalstempel
 Zugnummer 617
 24.08.1899 -

 

 

WENGEROHR - BERNKASTEL 

 

 

 T 01

 Spitzovalstempel
 Zugnummer 1204
 20.10.1944 -

 

  

 T 02
 Spitzovalstempel
 Zugnummer 1209
 07.08.1937 -

 

 

  T 03

 Spitzovalstempel
 Zugnummer 1217
 20.07.1935 - 25.10.1944

 

 

 T 04
 Spitzovalstempel
 Zugnummer 8623
 26.03.1918 -

 

 

WENGEROHR - DAUN

 

 

  T 01
 Spitzovalstempel
 Zugnummer 970
 05.08.1910 - 02.09.1911

 

  

  T 02

 Spitzovalstempel
 Zugnummer 1301

 17.07.1928 -

 

 

  T 03

 Spitzovalstempel
 Zugnummer 1305
 12.05.1920 -

 

  

 T 04

 Spitzovalstempel
 Zugnummer 1322
 28.07.1914 -

 

 

  T 05

 Spitzovalstempel
 Zugnummer 1326
 28.07.1933 - 17.06.1936

 

 

  T 06

 Spitzovalstempel
 Zugnummer 3122
 01.12.1942 -

 

  

  T 07

 Spitzovalstempel
 Zugnummer 8624
 07.09.1917 - 06.05.1935

 

 

   T 08

 Spitzovalstempel
 Zugnummer 8625
 01.09.1919 -

 

  T 09

 Spitzovalstempel
 Zugnummer 1318
 24.05.1939 -

 

  

TRABEN – PÜNDERICH    

 


 T 01

 dreizeilig
 Entwertungsstempel der Bahnpostexpedition TRABEN -Pünderich Bahnhof
 24.07.1883 -

 

 

  T 02

 Stumpfovalstempel
 Zugnummer 329
 07.04.1896 -

 

 

  T 03

 Stumpfovalstempel
 Zugnummer 609
 25.07.1899 - 06.07.1900

 

 

  T 04

 Stumpfovalstempel

 Zugnummer 613
 24.08.1900 -

                                    

  

TRABEN–TRARBACH - PÜNDERICH   

 


  T 01

 Stumpfovalstempel
 Zugnummer 305
 04.08.1908 -

 

 

   T 02

 Stumpfovalstempel
 Zugnummer 1253
 03.02.1926 -

 

 

 T 03

 Stumpfovalstempel
 Zugnummer 1257
 10.00.1914 - 25.09.1916

 

 

   T 04

 Stumpfovalstempel
 Zugnummer 8871
 27.09.1916 -

 

 T 05

Stumpfovalstempel
Zugnummer 801
14.02.1906 -

 

 

TRABEN–TRARBACH - BULLAY 

 

 

 T 01 

 Spitzovalstempel 
 Zugnummer 803 
 07.04.1912 - 08.05.1912  

 

 

 T 02 

 Spitzovalstempel 
 Zugnummer 1279 
 17.11.1928 - 13.06.1961 

 

 

 

  BINGERBRÜCK – MORBACH 

 

 

 T 01 

 Stumpfovalstempel 
 Zugnummer 618 
 05.08.1910 -  

 


 T 02 

 Stumpfovalstempel 
 Zugnummer 811 
 27.10.1905 -  
 


  T 03 

 Stumpfovalstempel 
 Zugnummer 4613 
 16.00.1913 -  
  

 

  T 04 

 Stumpfovalstempel 
 Zugnummer 4616 
 30.01.1917 -  

 

  

 

TRIER – BERNKASTEL

 

T 01 
Stumpfovalstempel 
Zugnummer ..13 
19.07.1904 - 25.06.1920 
Abbildung liegt auf Marke vor,
aber nicht reproduzierbar